RTK-GPS Verbotszonen

Reagieren Sie auf Änderungen im Feld

RTK-GPS Verbotszonen

Mit der Software Version 4.4 können RTK-GPS-Verbotszonen freigeschalten werden. Durch die Verbotszonen ist es möglich Flächen auch ohne Draht, nur mit der RTK Technik auszugrenzen.

RTK-GPS Verbotszone für Mähroboter

Anwendungsgebiete

  • Rasenreparaturarbeiten
  • Blumeninseln
  • Flexible Ziele und Hindernisse
  • Vereinfachtes Abbilden von Installationsvarianten
    • Ausgrenzung ohne Kabel von Targets/Ziele für
      Mähroboter
    • Ballsammler der geländegängiger ist, kann
      hierdurch weiter drüberfahren

Einfache Einrichtung

  • Schieben des Roboters von Hand um die Verbotszone mit manuellem Anlegen von GPS-Punkten
  • Ab 2022 per Smartphone möglich

Reduziert Komplexität und Installationskosten

Dank RTK-GPS Zonen reicht auf Driving Ranges häufig ein Draht um das Feld. Das Ausgrenzen von Zielen oder anderen Hindernissen ist oft nicht mehr notwendig. Es sei denn, es handelt sich, um ein Gefahrengebiet wie Wasser oder tiefe Sandbänke.

Hierdurch wird weniger Draht benötigt. Auf eine 2. Arbeitszone, die mit Draht verlegt wird, kann meist verzichtet werden, da Hindernisse einfach per RTK-GPS ausgegrenzt werden.

Unser Ballsammler, der geländegängiger ist als ein Mähroboter kann hierdurch weiter über Targets für Golfer drüber fahren, während das Ziel für den Mähroboter per RTK-GPS ausgegrenzt wird. Installationsvarianten waren noch nie so einfach!

Diverse Anwendungsbereiche von Rasenreparaturarbeiten bis Blumeninseln
Einfache Konfiguration
Reduziert Komplexität und Installationskosten
Kontakt & Chat

Sie suchen ein passendes Motorgerät oder haben eine Frage zur Anwendung? Wir sind für Sie da.