Driving Range automatisieren und Fairways mähen

Unsere Spezialisten für Golfanlagen

Das Konzept aus Mähroboter und Golfballsammler ist eine echte Innovation für die Driving Range. Alles geschieht vollkommen automatisiert. Unser Golfballsammler RP-1200 sammelt selbständig Golfbälle auf. Sobald sein Sammelkorb voll ist fährt der Roboter an eine Ballentleerungstation, wo die Golfbälle in einem Schacht aufbewahrt oder einem Golfballmanagementsystem übergeben werden. Parallel zum Ballsammler können unsere Mähroboter per Muster- oder Zufallsnavigation den Rasen mähen. 

Ist bei einem unserer Roboter der Akkustand niedrig, so fährt er selbständig zur Ladestation und nimmt die Arbeit wieder auf sobald er geladen ist. Großflächenroboter sind leichter als herkömmlicher Maschinen wie Spindelmäher und mit speziellen Golfballabweisern ausgerüstet. Hierdurch vergraben sie keine Golfbälle.

Golfballsammler RP-1200

Ein Golfballsammler sammelt durchschnittlich bis zu 12.000 Golfbälle am Tag und unterstützt Flächen von bis zu 30.000 qm. Für größere Driving Ranges können zwei Ballsammmler kombiniert betrieben werden und sich eine Ballentleerungsstation teilen.

Mähroboter wahlweise mit Muster- oder Zufallsnavigation

Unsere Mähroboter werden für die Driving Range mit Golfballabweisern und Golfdiscs ausgerüstet. Das Vergraben von Golfbällen und anritzen wird so effektiv verhindert. Je nach Navigationsschema liegt die empfohlene Flächenleistung bei 20.000 oder 55.000 qm für ein Mähroboter.

save money.svg

Kurzer ROI, dauerhafte Arbeitsentlastung

Auf kaum einer anderen Großfläche ist der ROI so kurz wie auf einer Driving Range oder einer Fairway. Starten Sie zunächst mit einem Roboter und bauen Sie Schritt für Schritt Ihre Flotte aus um Ihre Mitarbeiter zu entlasten.

telescope.svg

Greenkeeper-Ausbildung

Wenn die Großflächenroboter installiert wurden, ist unsere Arbeit noch nicht beendet. Wir betreuen professionelle Greenkeeper und bilden sie im Umgang mit den Robotern aus. Es ist unsere Verpflichtung Ihnen zu zeigen, wie Sie die Roboter optimal einsetzen, und was bei der Wartung zu beachten ist.

Golfballmanagementsystem White

Einfache Systemintegration

Ist eine Bodenabwurfstelle bereits vorhanden, kann der Golfballsammler sehr einfach integriert werden. Alternativ kann ein Lifter die Bälle von einer Abwurfstelle in das Golfballmanagementsystem zuführen.

Golfbälle

Konstante Golfballverfügbarkeit

Das automatisierte Sammeln sorgt dafür, dass Golfbälle im System konstant zurückgeführt werden. Hierdurch benötigen Sie weniger Golfbälle. Das Absperren der Driving Range und Vergraben von Golfbällen durch schwere Maschinen gehört ebenso der Vergangenheit an.

Ein Konzept ineinander abgestimmt

Während der Ballsammler auf Driving Ranges die Golfbälle aufsammelt, mähen unsere Großflächenmähroboter das Areal, ohne dass sich die Roboter gegenseitig stören. Bis zu sechs Roboter können in einem Begrenzungskabel gleichzeitig betrieben werden. Durch die patentierten Messerabstandshalter werden durch den Mähroboter auch keine Golfbälle beschädigt.

GPS-definierte Zonen: Flächenleistung tageszeitabhängig verteilen.

Gezielt sammeln und mähen

Während der Installation wird nach Möglichkeit das gesamte Areal auf einer Driving Range erschlossen. Um die Effizienz unseres Golfballsammlers zu steigern oder um in bestimmten Bereichen tageszeitabhängig zu arbeiten, können Sie GPS-definierte Zonen einsetzen. Diese sind ideal für sogenannte hochfrequente Zonen, wo die meisten Golfbälle liegen bleiben. Am Abend oder frühen Morgen können Sie den Golfballsammler in Randbereichen arbeiten lassen, wo normalerweise weniger Golfbälle vorzufinden sind. Bei unseren Mährobotern lässt sich diese Funktion einsetzen, um bestimmte Areale witterungsabhängig zu vermeiden oder in Verbindung mit RTK-GPS ganz auszuschließen.

Sie haben die Wahl

Schlüsselfertige Systemlösungen

In Zusammenarbeit mit bekannten Partnern aus der Golfbranche bieten wir schlüsselfertige Gesamtkonzepte an, die auf den Kunden individuell zugeschnitten werden. Diese bieten sich vor allem dann an, wenn Ihre Driving Range noch nicht mit einer Bodenballabwurfstelle ausgestattet ist.

Der Droppit ist hierbei das Herzstück des Golfballmanagementsystems. Bereits vor dem Balltransport werden die Golfbälle im Droppit gewaschen, um Blockierungen im Rohr zu vermeiden. Durch eine Vakuumpumpe können die Golfbälle über große Strecken (auch in Hanglagen) bis zum Ballspender befördert werden. Zum Reinigen des Droppits und des Golfballsammler ist im Droppit ein Wasserschlauch vorhanden.

Das gesamte System benötigt lediglich einen herkömmlichen 230 V Strom-, Wasser- & Abwasseranschluss, sowie den Pneumatikschlauch zum Transport der Golfbälle.

Haben Sie hierzu Fragen, wenden Sie sich gerne per Telefon oder Formular an uns. In Zusammenarbeit mit unseren Partner erstellen wir Ihnen ein Angebot vom Aufsammeln der Golfbälle bis zur Ausgabe in den Ballspender, sämtliche Elektro-, Erd- und Verlegearbeiten werden mit eingeschlossen. So haben Sie die volle Kostenübersicht.

Schlüsselfertige Anlagen von A-Z
Ballsammler Entleerung am Droppit

Integration in bestehende Ballabwurfsysteme

Ist ein Golfballabwurfsystem bereits vorhanden, und die Golfbälle werden über ein Gitter im Boden entleert, so kann der Golfballsammler meist sehr einfach in das Golfballmanagementsystem integriert und vorhandene Sammeleinheiten weiter genutzt werden.

Einbau unserer vorgefertigten Golfballabwurfstelle im DIY-Style

Darüber hinaus bieten wir eine vorgefertigte Golfballabwurfstelle aus rostfreiem Edelstahl an. Diese können viele Golfplatzbetreiber selbst platzieren und in bestehende Golfballmanagementsysteme integrieren. Die Bälle können entweder in eine Grube entladen oder per Leerrohr weitergleitet werden. Eine Golfballabwurfstelle können bis zu zwei Sammelroboter RP-1200 nutzen. Falls Sie sich für ein Leerrohr entscheiden, wenden Sie sich gerne an uns zur Klärung der benötigten Steigung.

Fairways in kurzen Zeiten mähen

Unsere RTK-GPS Mähroboter sind perfekt auf große, intensiv gepflegte Grünflächen wie Fairways abgestimmt. Sie bieten eine Flächenleistung von bis zu 75.000 qm. Das garantiert kurze Einsatzzeiten. Auf offenen Flächen mähen die Rasenroboter in linearen Bahnen. Randbereiche, die möglicherweise gar in RTK-Schattenbereichen liegen, können Sie alternativ mit der herkömmlichen Zufallsnavigation mähen. Eine Komplettlösung für jeden Bereich.

Kurzer ROI
Enorme Arbeitsentlastung
90% weniger CO2
Skalierbare Lösung für Driving Ranges und Fairways
Ganze Fairways mit Streifeneffekt mähen
Greenkeeper-Analysewerkzeuge
Langfristiger Investitionsschutz dank zubuchbarer Garantieerweiterung und Versicherungspakete
GPS-definierte Zonen um Flächenleistung tageszeitabhängig zu verteilen
Kontakt & Chat

Sie suchen ein passendes Motorgerät oder haben eine Frage zur Anwendung? Wir sind für Sie da.